. .

WFTO (World Fair Trade Organization)

Die WFTO ist die internationale Dachorganisation für Fair-Handels-Organisationen in ca. 70 Ländern aller Kontinente. Es ist das einzige globale Netzwerk, das sich aus Akteuren entlang der gesamten Fair-Handels-Wertschöpfungskette – also von der Produktion bis hin zum Verkauf – zusammensetzt. Die meisten der rund 350 Mitglieder sind Organisationen, die überwiegend mit Handwerksprodukten handeln. Bis 2008 hieß die WFTO noch IFAT – The International Fair Trade Association, dann erfolgte die Umbenennung in ihren heutigen Namen. WFTO-Mitglieder erfüllen stets die Standards des Fairen Handels.

Ziel der WFTO ist es, die Lebensumstände benachteiligter Produzentinnen und Produzenten zu verbessern, indem ihre Marktchancen verbessert werden. Gleichzeitig versucht die WFTO auf politischer Ebene Einfluss zu nehmen, um Handelsbedingungen langfristig zu verändern.

Ein Monitoring-System für die Mitglieder, das interne und externe Kontrolle verbindet, erhöht die Transparenz und Glaubwürdigkeit der Fair-Handels-Organisationen.

Das Monitoring-System beruht auf den 10 Fair-Handels-Standards der WFTO:

  1. Eine Chance für wirtschaftlich benachteiligte Produzent/innen
  2. Transparenz und Verantwortlichkeit
  3. Handelspraktiken
  4. Zahlung eines fairen Preises
  5. Kinderarbeit und Zwangsarbeit ausgeschlossen
  6. Nicht-Diskriminierung, Gleichberechtigung und Vereinigungsfreiheit
  7. Bessere Arbeitsbedingungen
  8. Förderung der Fähigkeiten / Weiterbildung
  9. Förderung des Fairen Handels
  10. Umweltschutz

Weiterführende Links

Homepage der WFTO:
www.wfto.com
GEPA - THE FAIR TRADE COMPANY
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt