. .

2. Mit welchen Produkten begann der Faire Handel?

Die ersten Produkte im Fairen Handel kamen aus dem Bereich Handwerk.
Ende der 1950er Jahre hatte der Direktor der englischen Entwicklungsorganisation OXFAM eine Idee: Er wollte Handwerksprodukte chinesischer Flüchtlinge in Oxfam-Läden verkaufen.

Auch in Deutschland waren die ersten Waren der Fair-Handels-Bewegung Handwerksprodukte. Das erste „Kampagnen-Produkt“ war der Kaffee. Er wurde im Rahmen der Aktion Indio Kaffee 1973 aus Guatemala importiert. Der Kaffee wurde mit der politisch motivierten Botschaft „Hilfe zur Selbsthilfe“ vermarktet.

Lesen Sie mehr zur Geschichte des Fairen Handels unter www.fairtrade.de

zurück zu den FAQ

GEPA - THE FAIR TRADE COMPANY
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt