. .

7. Wer trägt das Risiko bei der direkten Vorfinanzierung?

Das Risiko bei der direkten Vorfinanzierung trägt die GEPA selbst.
Wenn ein Handelspartner trotz Vorfinanzierung nicht rechtzeitig liefern kann, wird versucht, eine gemeinsame Lösung zu finden.
Beispielsweise wird die Lieferung auf die nächste Ernte verschoben oder auf mehrere Teil-Lieferungen verteilt. Meist ist es auf diese Weise gelungen, die Vorfinanzierung noch zu „retten“.
In einigen seltenen Fällen hat die GEPA die Vorfinanzierung verloren.

Zurück zu den FAQ

GEPA - THE FAIR TRADE COMPANY
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt