. .

4. Warum gibt es keine kunsthandwerklichen Produkte mit Fairtrade-Siegel?

Kunsthandwerkliche Produkte bestehen häufig aus verschiedenen Materialien. Eine Trommel setzt sich z.B. aus Fell, Perlen und Fäden zusammen. Die einzelnen Bestandteile werden oft von unterschiedlichen Produzenten bezogen. Die verschiedenen Wege zu verifizieren bedeutet einen enormen Inspektionsaufwand und damit auch hohe Kosten. Außerdem sind die Produktionsprozesse für die einzelnen Materialien sehr unterschiedlich. Hinzu kommt: Die Situation von Kunsthandwerker/-innen kann stark variieren. Es ist deshalb schwierig, dafür einheitliche Standards zu erarbeiten.
Trotzdem gibt es zahlreiche Kunsthandwerk-Produkte aus Fairem Handel. Fair gehandeltes Kunsthandwerk erkennt man an den Logos der deutschen Fair-Handels-Organisationen. Das sind unter anderem: GEPA, dwp und El Puente.

zurück zu den FAQ

GEPA - THE FAIR TRADE COMPANY
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt